Aktuelle Zeit: 20.08.2019, 09:43

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 12.05.2012, 18:47 
Offline
Schaut öfter vorbei
Schaut öfter vorbei

Registriert: 24.12.2009, 21:47
Beiträge: 108
Vorname: Hilde
Nachname: Maurer
Nun habe ich es geschaft bzw.hat mich meine frühereGL (6 Jahre war ich bei ihr) hinausgeworfen(siehe strenge GL) Meine jetztige GL kenne ich erst seit 4 Wochen. sie ist sehr lieb nur eines macht mir Sorgen. sie hat eine sehr große dramatische Stimme und ich lerne sehr viel nach Gehör.Ob da nicht meine Stimme zu breit wird und ich vielleicht nicht mehr so leicht Koloraturen singen kann.Die Technik erklärt sie sehr gut.Obwohl ich schon 20 Jahre singe ist meine Technik nicht gut- sang bisher nur mit Kopftstimme und die neueGL erklärt mir jetzt wie man mit dem Körper singt dadurch hört sich auch meine Stimme anders an breiter voller.dasbin ich nicht gewöhnt dadurch unsicher.Sie meint auch daß man die ganz hohen Töne ab c3 mit Körper singt ich hab aber immer nur gehört das daß das Pfeifregister ist und nur mit Kopfstimme gesungen wird. f3 ist so für mich schwieriger zu singen als bisher.Hat jemand Erfahrung ?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 13.05.2012, 11:41 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 10.11.2005, 01:00
Beiträge: 3491
Wohnort: Diessen am Ammersee
Vorname: Erika
Nachname: Sommer
Hallo Hilde,

du singst seit 20 Jahren nur mit Kopfstimme? Ist das dein ernst? Dann sei froh, dass du eine neue Lehrerin gefunden hast, die dir erst mal zeigt, was Singen heißt. Singen ist Körper und nicht nur Kopf, da schlummert sicher ein Potenzial was für dich ganz neu ist und sicher nicht falsch. Ich habe es schon oft erlebt, dass eine Schülerin stimmtlich klein gehalten wurde und garnicht wußte, was da noch drin steckt. Bei Versuchen und Testen der Stimme kam dann etwas ganz anderes heraus, was sich fast zum dramatischen Stimmfach entwickelte, eine große Stimme.

Es gibt Lehrerinnen, die selber eine...na sagen wir mal...eine Bachstimme haben, schön, hoch, zierlich, aber alle Schüler sangen wie sie, ob Sopran, Mezzo oder Alt, die eigentliche Stimme blieb ihnen verborgen.

Lass dich überaschen, was alles in dir steckt.

_________________
musica
bel-voce-gesangssolisten







Wirklich gute Freunde sind Menschen, die uns genau kennen und trotzdem zu uns halten.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 13.05.2012, 12:32 
Offline
Ratgeber
Ratgeber
Benutzeravatar

Registriert: 28.02.2011, 18:25
Beiträge: 545
Vorname: Dietmar
Nachname: Vollmert
Wie wahr ! Ich unterschreibe jedes der Worte Musikas !
Leider gibt es immer wieder Sängerinnen, die nur sozusagen vom Kinn aufwärts singen - als hätten sie keinen Körper. Unglaublich.

Ciao. Ospite big_wut1


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 15.05.2012, 07:40 
Benutzeravatar
*lach* Das kenne ich auch... als ich damals zu meinem jetzigen Gesangslehrer kam sagte der mir direkt "Ich könnte dir den Kopf abhacken und auf's Klavier stellen, der würde auch alleine weiter singen... !" big_grubel

Ich muss sagen, in den Jahren, in denen ich in denen ich nun mit ihm arbeite, habe ich mich gesanglich komplett neu entdeckt!


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 19.05.2012, 11:10 
Offline
Mitglied
Mitglied

Registriert: 20.04.2012, 17:48
Beiträge: 83
Vorname: x
Nachname: x
Liebe Hilde45,

für mich hört sich das auch erstmal ganz toll an, was Du schreibst! Ich glaube auch nicht, dass Du Deine Koloratur verlernst, auch wenn Du mit einer "breiteren" Stimme singst - ich persönlich komme nach und nach jetzt in meinem Stimmfach an (im Moment singe ich viele Stücke für "schwere, lyrischen Sopran" oder gerne auch jugendlich-dramatisch und es wird dramatischer ;) ) und konnte niemals Koloratur singen und siehe da - mit der richtigen Technik schaffe ich die ein oder andere Koloraturlinie jetzt. Mach Dir keine Sorgen und genieße eine neue - und zumindest was die Ferndiagnose zulässt- richtige Technik! Viel Spaß dabei!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 16.01.2013, 12:53 
Offline
Schaut öfter vorbei
Schaut öfter vorbei
Benutzeravatar

Registriert: 03.10.2011, 14:39
Beiträge: 145
Wohnort: Frankfurt am Main
Vorname: S.
Nachname: B.
Liebe Hilde,
Ich kann mich meinen Vorschreibern nur anschließen. Auf die Dauer wird dich die Verbindung zwischen Körper und Stimme bereichern, es ist logisch, dass die Umstellung am Anfang ungewohnt ist. Wenn du dir Aufnahmen von erfolgreichen Koloratursopranistinnen anhörst, wirst du raushören, dass die Stimme die Register mischt. Einen hohen Koloratursopran macht aus, dass er mit seiner ganzen Stimme die hohe Lage leicht singen kann, aber das hat auch mit einer guten Technik zu tun (siehe Belcanto-Technik, was Musika so ausführlich in einem anderen Thread beschrieben hat). Ich zb. lerne gerade für mich bewusst neu die Cuperto-Funktion und wenn die innere Muskulatur daran nicht gewöhnt ist, fühlt es sich zunächst befremdlich an und der Ton zittert. Das liegt am mangelnden Training. Meine GL sagt "die Ausdauer nimmt zu, nicht die Muskelarbeit". Wenn man schlaff singt (Körperhaltung sowie Gesangshaltung), geht es auf die Stimme und man bekommt Knötchen, wenn man unter diesen Bedingungen viele und anspruchsvolle Literatur singt. Einer Freundin von mir ist es so gegangen, und die kam bruchlos bis übers f3, aber es war immer ein Quäntchen Druck dabei und die innere Kehlkopfmuskulatur musste dem ständigen überhöhten Luftdruck, den sie mit ihrem Körper nicht zurückgehalten hat durch eine funktionierende Stütze standhalten. Das gibt dauerhaft Ermüdungserscheinungen, die eine Stimme erwischt es früher, die andere später. Vllt geht es sehr leichten Stimmen weniger schnell so, als schwereren, die von Natur aus mehr Bruststimme mitbringen und dennoch nur mit ihrem "Kopf" singen.

Viel Spaß bei der stimmlichen und technischen Weiterentwicklung :-)
Olympia

_________________
Musik ist die Erlösung
Jeder Klang ist ein Gebet
Sie führt uns zur Genesung
Sei ein Priester, ein Poet


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 16.01.2013, 14:16 
Offline
Schaut öfter vorbei
Schaut öfter vorbei

Registriert: 24.12.2009, 21:47
Beiträge: 108
Vorname: Hilde
Nachname: Maurer
Hallo

Die Situation hat sich geändert.Nachdem die GL 5 Wochen wegfuhr habe auch ich einige Wochen pausiert und da dürfte sie wohl verstimmt geworden sein.Jedenfalls war die GL im Oktober nicht mehr erreichbar für mich. Pause machte ich aus privaten Gründen und das habe ich ihr auch geschrieben.Habe imSommer bis jetzt allein geübt und leider bemerkt daß die Stimme wenn ich allein übe zu breit wird- .das hat sogar meine Korr bemerkt.Ich dürfte tatsächlich 20 Jahre mit Kopfstimme gesungen haben keine der GL hat es bemerkt und ich auch nicht.Dachte so ist eben die Stimme.Hatte Probestunde vor zwei tagen und ich glaube bei dieser GL werde ich bleiben. Ist auch ein Kol.Sopran- Sagt ich singe zu breit- soll leiser singen- muß wieder einmal die Technik ändern.Sie kann aber alle Lieder begleiten da sie auch Klaviert studiert hat.Bevor ich nur mehr zur Korr gehe probiere ich es mitdieser GL ein halbes Jahr oder Jahr.
Viele mGrüsse
Hilde45


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 17.01.2013, 19:43 
Offline
Schaut öfter vorbei
Schaut öfter vorbei
Benutzeravatar

Registriert: 03.10.2011, 14:39
Beiträge: 145
Wohnort: Frankfurt am Main
Vorname: S.
Nachname: B.
Liebe Hilde,

ich drücke dir die Daumen, dass du nun die für dich geeignete Gesangslehrerin gefunden hast und das du dich dort gut aufgehoben fühlst!

Es kann natürlich sein, dass du durch den Versuch, mehr Körper unter die Stimme zu bekommen automatisch mehr im Hals gedrückt hast und damit es der Stimme schwer gemacht hast, glatt zu schließen. Bei mir neigt die Stimme auch gelegentlich dazu, zu breit zu werden, wenn mein Körper zwar mit beteiligt, aber zu fest hält. Also einfach nur mehr Kraft ist nicht ratsam, es muss behutsam und unterstützend sein und eigentlich darf die Stimme sich nicht mehr anstrengen müssen als vorher.
Die Cuperto-Übung zieht man ja auch von den höchsten Tönen bis in die Bruststimme hinein, also geht es auch, dass man diese Töne ohne zu drücken und ohne breit zu werden singt. Das Geheimnis ist eben das Glätten der Register, so zusagen das Einregister, was ja im Belcanto angestrebt wird. Das gilt für jede Stimmlage, egal ob Koloratursopran oder Bass (wobei ich mich jetzt mit Männerstimmen weniger auskenne, da funktioniert das mit der Voll- und Randstimme ja nochmal anders, weswegen ein Heldentenor auch heller und "mittellagiger" in der Höhe klingt als ein dramatischer Sopran)

Aber die Gefahr besteht, wenn du nur "leiser" singst, dass du wieder nur kopfig singst. Wie war es eigentlich in der Vergangenheit mit der Intonation? Denn wenn man dazu neigt, zu hoch zu werden, deutet es darauf hin, dass man zu kopflastig singt und das Fundament fehlt. Man jedoch auch ganz leicht und "kopfig" singen mit der Körperanbindung, das klingt dann aber tragfähiger und runder und man bekommt kein Gefühl von "zwei Stimmen", wenn man tiefer singt.

Ich neige immer ein wenig zur Skepsis, ob der eigene Lehrer auch wirklich weiß, wovon er spricht ;-) aber sei da vorsichtig und fühle immer nach, ob das sich für dich stimmig anfühlt, was dir die Lehrerin beibringt. Sich aufzunehmen in der Std und beim Üben zu Hause kann auch viel bringen!

Viel Erfolg :-)
Lg, Olympia

_________________
Musik ist die Erlösung
Jeder Klang ist ein Gebet
Sie führt uns zur Genesung
Sei ein Priester, ein Poet


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

frage zu koloratur sopran werden )
Forum: Gesangschüler
Autor: Anonymous
Antworten: 2

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron




Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz