Aktuelle Zeit: 20.08.2019, 09:42

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Hauchige Stimme - was tun?
BeitragVerfasst: 27.02.2012, 17:36 
Offline
hat sich schon eingelebt
hat sich schon eingelebt
Benutzeravatar

Registriert: 23.08.2011, 23:10
Beiträge: 287
Wohnort: München
Vorname: Petronella
Nachname: I.
Hallo,
eine Freundin, die Chorsängerin ist, leidet schon seit ewig daran, dass sie immer so hauchig klingt, schon beim Sprechen ein bisschen, aber beim Singen besonders stark. Sie pustet nicht, sowohl leise als auch laut singend hört man das Rauschen.
Ich habe ihr schon empfohlen, zum HNO zu gehen um zu rausfinden ob das organisch bedingt ist (zB. weil ihre Stimmbänder nicht richtig schließen) oder ein falscher Technik?

Nun aber möchte ich Eure Tipps hören, falls sie organisch in Ordnung ist, was kann sie technisch dagegen machen?

danke schön!

big_lala

_________________
It's the possibility of having a dream come true that makes life interesting. (Paulo Coelho, The Alchimist)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hauchige Stimme - was tun?
BeitragVerfasst: 27.02.2012, 19:19 
Offline
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 15.04.2011, 17:22
Beiträge: 83
Vorname: *.
Nachname: *.
Hallo Petronella,

nach meiner Einschätzung wäre notwendig, einen HNO aufzusuchen, der auf Phoniatrie spezialisiert ist (wichtig!), bevor man mit Übungen versucht, das verhauchte zu beseitigen.

Wenn es auch beim Sprechen auftritt, besteht die Möglichkeit, sich vom HNO eine Stimm-, Sprech- und Atemtherapie verschreiben zu lassen. In der Regel ist es kein Problem, wenn das hauchige auch beim Sprechen besteht. Träte es nur beim Singen auf, wird es oft schwierig, die Therapie verordnet zu bekommen - es sei denn, man ist Berufssänger.

Nach meiner Kenntnis (bitte korrigiert mich, wenn ich falsch liege), kann das verhauchte durch einen fehlenden Stimmbandschluss kommen. Ein GL kann durch gezielte Übungen dies beseitigen. Pauschale Übungen (falls es die überhaupt gibt?) habe ich leider nicht parat. Ich brauchte Übungen zur Kräftigung der Muskulatur; bei anderen mag es aber vielleicht an falscher Technik liegen.

Ein weitere Ursache kann aber auch eine Ermüdungserscheinung sein, die als Folge einer Überspannung (durch über längere Zeit überanstrengte Stimmlippen; sei es durch Singen/Sprechen und muskuläre Verspannungen) auftritt. Dann sollten keine (!!!) Übungen gemacht werden, bis eine Entspannung und Lockerung erfolgt ist. Daher ist es aus meiner Einschätzung wichtig, vorher die stimmärztliche Untersuchung durchführen zu lassen.

Im Bereich der Logopädie gibt es spezielle Atem-, Stimm- und Sprechtherapeuten, die nach Schlaffhorst-Andersen ausgebildet sind und in diesen Fällen sehr gute Ergebnisse erzielen. Auch hier muss man leider Geduld mitbringen - es dauert doch eine ganze Weile, bis man durch ist. :)

Viele Grüße

Raupe

_________________
"Musik ist die Kurzschrift des Gefühls."

(Leo Nikolajewitsch Graf Tolstoi)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hauchige Stimme - was tun?
BeitragVerfasst: 28.02.2012, 13:30 
Offline
Ratgeber
Ratgeber

Registriert: 04.06.2008, 17:25
Beiträge: 596
Zu den Ausführungen von Raupe möchte ich noch ergänzen:

Wenn ein HNO sich weigert, eine logopädische Behandlung zu verschreiben weil der Patient kein Berufssänger oder -sprecher ist, dann sollte man ihn darauf hinweisen dass unbehandeltes "Rauschen" im Laufe der Zeit zu gravierenderen Stimmstörungen führt deren Behandlung viel langwieriger ist und die Krankenkasse ein vielfaches dessen kostet was Atem-, Sprech- und Stimmtherapie beim Logopäden kosten würden.

Klingt eigentlich banal, aber nicht alle Ärzte können logisch denken. Wenn er's trotzdem nicht kapiert, dann bei einem anderen HNO probieren. Aber, wie schon von Raupe geschrieben, erst nachdem eine phoniatrische Untersuchung erfolgt ist. Hierfür ist keine Überweisung vom HNO erforderlich, zum Phoniater kann man direkt hingehen.

Kommt der Phoniater zu dem Befund dass mit dem Stimmapparat "eigentlich" alles in Ordnung sei, dann müsste das Problem durch Gesangsunterricht zu beheben sein. Jedoch nicht bei irgend einem Lehrer der "nur" Gesang unterrichtet, sondern bei jemandem der sich mit Stimmstörungen auskennt und evtl. auch mit einem Logopäden zusammen arbeitet.

@Petronellaiz: Tritt das Problem immer oder nur bei bestimmten Tonlagen oder bei bestimmten Vokalen auf? Tritt es auch auf, nachdem die Stimme längere Zeit in Ruhe war, oder ist es vor allem dann der Fall, wenn die Betreffende viel gesprochen und gesungen hat? Gibt es evtl. auch einen Zusammenhang zur jeweiligen Mentalverfassung? Klingt die Stimme klarer wenn die Betreffende sich beim Singen nicht selbst zuhört und kontrolliert?

Viele Grüße,
AK-Kontraalt

_________________
Das Vergänglichste, wenn es uns wahrhaft berührt,
weckt in uns ein Unvergängliches.

(Friedrich Hebbel)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hauchige Stimme - was tun?
BeitragVerfasst: 28.02.2012, 17:32 
Offline
hat sich schon eingelebt
hat sich schon eingelebt
Benutzeravatar

Registriert: 23.08.2011, 23:10
Beiträge: 287
Wohnort: München
Vorname: Petronella
Nachname: I.
Liebe raupe und AK-Kontraalt,

vielen-vielen Dank für Eure ausführliche Antworten. Leider kann ich Eure Fragen nicht beantworten, weil ich sie in diesem Sinne nicht sooo ausführlich kenne (wir singen nicht im gleichen Chor), aber was ich klar sehe, dass ich mit meinem Rat richtig lag. Ich habe ihr nämlich meinen HNO empfohlen, der auf Sänger spezialisiert ist und der mich auch immer sehr gründlich untersucht und behandelt hat.

nochmals vielen Dank,

Petronella

_________________
It's the possibility of having a dream come true that makes life interesting. (Paulo Coelho, The Alchimist)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hauchige Stimme - was tun?
BeitragVerfasst: 26.04.2012, 08:49 
Offline
hat sich schon eingelebt
hat sich schon eingelebt
Benutzeravatar

Registriert: 23.08.2011, 23:10
Beiträge: 287
Wohnort: München
Vorname: Petronella
Nachname: I.
Meine Bekannte ging dann tatsächlich zu HNO, und zwar kenne ich die genaue Diagnose nicht, aber Logopädie wurde ihr aufgeschrieben. Und das arme Mädchen konnte bisher nur ein-zweimal hin, weil sie immer wieder krank geworden ist - das ist natürlich ärgerlich...
Wenn ich sie wieder treffe, werde ich sie unbedingt fragen, was für Übungen sie bei dem Logopäden gelernt hat, das könnte evtl. interessant sein. :)

schöne Grüße von
Petronella

_________________
It's the possibility of having a dream come true that makes life interesting. (Paulo Coelho, The Alchimist)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hauchige Stimme - was tun?
BeitragVerfasst: 27.04.2012, 23:33 
Offline
hat sich schon eingelebt
hat sich schon eingelebt
Benutzeravatar

Registriert: 04.10.2010, 17:33
Beiträge: 227
Vorname: C
Nachname: K
Hallo!

Auch ich hatte wegen schlechtem Stimmbandschluss ein paar Stunden bei der Logopädin.
Im Wesentlichen haben wir Übungen gemacht, die sich am Glissando orientierten und Übungen zur Lockerung der ganzen Muskulatur.

Mein Gesangsleher hat darüber hinaus später dann noch Übungen nach EVT im Unterricht eingebaut (http://en.wikipedia.org/wiki/Estill_Voice_Training).

Aber eine Therapie ist vermutlich immer was sehr individuelles...welche Übungen da nun helfen, wird man wohl persönlich für sich selbst herausfinden müssen.

_________________
Gruß
Mama2009


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Hauchige Stimme
Forum: Stimme
Autor: bebe_S
Antworten: 9

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron




Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz