Aktuelle Zeit: 12.12.2019, 14:11

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: BELCANTO ,...
BeitragVerfasst: 24.06.2011, 21:24 
Benutzeravatar
hallo , ich habe bei einem uni.prof. vorgesungen weil ich dieses jahr die aufnahmeprüfung machen wollte für den vorbereitungslehrgang , ich bin 17 , und er sagte das ich ein dramatischer sopran bin und das meine stimme schon zu hören ist aber meine intonation ist sehr schlecht und er hat gesagt ich soll nicht antreten zur prüfung , er hat gesagt ich habe die deutsche technik und sollte aufhören und sollte belcanto technik lernen , weil ich sonst meine stimme ruiniere , was ist der unterschied zwischen belcanto und der deutschen technik ?? LG


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: BELCANTO ,...
BeitragVerfasst: 24.06.2011, 22:50 
Offline
Ratgeber
Ratgeber
Benutzeravatar

Registriert: 28.02.2011, 17:25
Beiträge: 545
Vorname: Dietmar
Nachname: Vollmert
Liebe Candido,

einer Siebzehnjährigen zu bescheinigen, sie sei ein dramatischer Sopran, ist Unfug.
Vielleicht hast Du die Anlagen dazu, es später einmal zu werden.
Es gibt keine deutsche Schule mehr. Die gab es zu Zeiten Richard Wagners. Allerdings werden sehr wohl in Deutschland häufig die gesangstechnischen Errungenschaften des so genannten Belcanto ( Rossini - Donizetti - Bellini ) zu wenig gelehrt, als da sind : Legato, Messa di Voce, Vokalausgleich, Registerverblendung ( Passagio ), gestütztes Piano usw. Ob Du nach diesen Prämissen unterrichtet wirst, kannst Du am besten beurteilen.

Ciao. Ospite big_lala


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: BELCANTO ,...
BeitragVerfasst: 29.06.2011, 14:02 
Offline
Moderatorenanwärter
Moderatorenanwärter
Benutzeravatar

Registriert: 26.01.2006, 23:14
Beiträge: 1356
Wohnort: Wiesbaden *31.01.
Vorname: F.
Nachname: L.
ospite hat geschrieben:
Liebe Candido,

einer Siebzehnjährigen zu bescheinigen, sie sei ein dramatischer Sopran, ist Unfug.


Danke! Ich finde das zudem ziemlich verantwortungslos. Die Gefahr ist dann nämlich, dass man sich als unbedarfter Schüler ggf. auf Repertoire stürzt, dass noch viel, viel zu früh ist, anstatt sich darum zu kümmern, die von dir, lieber ospite, genannten Grundlagen des Gesangs zu trainieren.

Aber manchmal habe ich eh das Gefühl, dass heute fast jeder (Anfänger), der (instinktiv oder angelernt) mit einigermaßen guter Körperanbindung singt und ein etwas dunkleres, größeres Stimmmaterial hat, gleich als (potentiell) dramatische Stimme bezeichnet wird. Da gehört aber noch einiges mehr zu.

LG

Octaviane (die das zugegeben auch erst lernen musste)

_________________
„Die Verpflegungslage ist für den Kulturmenschen eigentlich das Wichtigste.“
(T. Fontane)

"When you have that perfect match between voice, personality, repertoire and style, art happens" (Anonym)

http://www.sopranodrama.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: BELCANTO ,...
BeitragVerfasst: 30.06.2011, 20:50 
Benutzeravatar
Hallo candido,

ich bin weiss Gott kein Fachman, aber rein aus meiner Lebenserfahrung heraus kann ich mich nur den vorhergehenden Beiträgen anschließen.

Wenn ich nochmal 17 wäre und das wissen dürfte, was ich heute mit fast 51 weiß, dann würde ich mich nicht so festlgen lassen -egal von wem.

Ich würde mich selber versuchen, einzuschätzen und auch ind diesem Altervor allen Dingen das singen, was mir ganz viel Freude macht. Aus diesem Fundament würde ich dann langsam meine Kunst aufbauen und immer wieder kritisch selber hinterfragen ob ich richtig liege und ob ich mich perönlich wohl fühle; dies immer zusammnen mit einem qualifiziertem GL, bei dem ich mich wirklich rundum wohl und sicher fühlen kann.

Ich durfte die Erfahrung machen, dass meine beiden GL sich auf meine Persönlichkeit einstellen, mir in Sachen BELCANTO gute Lehrer sind ohne nur darauf fixiert zu sein. Ein guter Mix der verschiednen "Lehrmeinungen" und der Techniken, die abgestimmt auf meine persönlichen Anlagen (Stimme, Körperfähigkeiten und nicht zuletzt auf meine Psyche) ist das beste, was einem passieren kann und sollte man auch immer erwarten.

Ich denke Intonationsprobleme gehören immer in die erfahrenen Händen von qualifizierten GL und ggf ist auch ein Besuch beim HNO Arzt wirklich sinnvoll.

Alles Gute für Dich! big_herz


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: BELCANTO ,...
BeitragVerfasst: 05.07.2011, 12:59 
Benutzeravatar
hallo !

dankeschön für die antwort !! hat mir sehr geholfen ,

lg J.C.
manne hat geschrieben:
Hallo candido,

ich bin weiss Gott kein Fachman, aber rein aus meiner Lebenserfahrung heraus kann ich mich nur den vorhergehenden Beiträgen anschließen.

Wenn ich nochmal 17 wäre und das wissen dürfte, was ich heute mit fast 51 weiß, dann würde ich mich nicht so festlgen lassen -egal von wem.

Ich würde mich selber versuchen, einzuschätzen und auch ind diesem Altervor allen Dingen das singen, was mir ganz viel Freude macht. Aus diesem Fundament würde ich dann langsam meine Kunst aufbauen und immer wieder kritisch selber hinterfragen ob ich richtig liege und ob ich mich perönlich wohl fühle; dies immer zusammnen mit einem qualifiziertem GL, bei dem ich mich wirklich rundum wohl und sicher fühlen kann.

Ich durfte die Erfahrung machen, dass meine beiden GL sich auf meine Persönlichkeit einstellen, mir in Sachen BELCANTO gute Lehrer sind ohne nur darauf fixiert zu sein. Ein guter Mix der verschiednen "Lehrmeinungen" und der Techniken, die abgestimmt auf meine persönlichen Anlagen (Stimme, Körperfähigkeiten und nicht zuletzt auf meine Psyche) ist das beste, was einem passieren kann und sollte man auch immer erwarten.

Ich denke Intonationsprobleme gehören immer in die erfahrenen Händen von qualifizierten GL und ggf ist auch ein Besuch beim HNO Arzt wirklich sinnvoll.

Alles Gute für Dich! big_herz


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron




Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz